Fachkolloquium 2017 2017-07-13T07:23:49+00:00

MHI-Fachkolloquium 2017

Am 22. und 23. Februar 2017 trafen sich knapp 40 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in den Räumen der Universität Bremen zum 2. MHI- Fachkolloquium. An zwei abwechslungsreichen Tagen präsentierten Sie Ihre Forschungsergebnisse und knüpften neue Kontakte innerhalb der MHI. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Bremer Institut für Strukturmechanik und Produktionsanlagen (bime) unter der Leitung von Prof. Kirsten Tracht.

Aufgrund der positiven Resonanz nach dem 1. MHI Fachkolloquium im Jahr 2016 wurde das Programm um eine zweite, parallel verlaufende Session und eine Posterausstellung erweitert. So bot sich den Teilnehmern noch mehr Raum, die große Bandbreite der in der MHI repräsentierten Forschungsthemen kennen zu lernen und die Konferenz mit eigenen Beiträgen zu bereichern.

 

 

Neben den Kaffeepausen stellte insbesondere das Rahmenprogramm eine wichtige Plattform dar, um in ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch zu kommen und sich über die eigene Forschungsarbeit im Speziellen, das Berufsleben als Wissenschaftler im Allgemeinen und auch die eine oder andere private Anekdote auszutauschen. Zum Abschluss des ersten Tages luden die Veranstalter zu einer typisch bremischen Kohlfahrt. Diese bestand aus einer, um lustige Spiele angereicherten, Wanderung um den nah gelegenen Stadtwaldsee und einem ausgiebigen „Kohl & Pinkel“ Essen im Gasthaus am Walde.

Am zweiten Veranstaltungstag wurde das Vortragsprogramm durch eine Institutsführung aufgelockert, bei der sich die Teilnehmer frei in den Laboren und Werkstätten des Gastgebers umschauen konnten.

Für Fragen und Diskussionen standen Ihnen Forschende des bime an den Geräten und Versuchsaufbauten zur Verfügung.

Mit der feierlichen Verleihung des Best-Paper-Awards an Herrn M.Sc. Tobias Werner vom Lehrstuhl für Angewandte Informatik III (Robotik und Eingebettete Systeme) an der Universität Bayreuth endete das 2. MHI Fachkolloquium. Herr Werner überzeugte mit seinem Beitrag über „Design and Evaluation of a Multi-Agent Software Architecture for Risk-Minimized Path Planning in Human Robot Workcells“ nicht nur die aus MHI-Mitgliedern bestehende Jury sondern begeisterte mit seinem anschaulichen und kurzweiligen Vortrag auch alle Teilnehmer des 2. MHI-Fachkolloquiums.

Die in einem Peer-Review begutachteten Beiträge zum 2. MHI-Fachkolloquium sind im Tagungsband veröffentlicht:

Schüppstuhl T, Franke J, Tracht K: Tagungsband des 2. Kongresses Montage Handhabung Industrieroboter. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg, 2017.
ISBN: 978-3-662-54440-2. DOI: 10.1007/978-3-662-54441-9 (Online Abruf über Springer Link)

Bilder: bime – Universität Bremen, Alexander Bader